SEPA-Anleitungen

Alles was Sie über SEPA wissen müssen.

Seit Anfang 2008 wurden nach und nach europaweit einheitliche Standards für Überweisungen, Lastschriften sowie Kartenzahlungen umgesetzt. Der Zahlungsverkehr in Europa wird damit einfacher und schneller.

Was bedeutet die durch die EU-Kommission vorgeschlagene Übergangsfrist der SEPA-Migration bis zum 01.08.2014 für Sie?

  • Der offizielle Umstellungstermin bleibt der 01.02.2014! Sie sollten weiterhin möglichst an diesem festhalten!
  • Für Verbraucher ändert sich vorerst nichts. Sie können wie bisher Kontonummer und Bankleitzahl bis zum 1. Februar 2016 nutzen.
  • Nichtverbraucher können ausnahmsweise, voraussichtlich bis maximal zum 30.07.2014, folgende Verfahren weiter nutzen:
    • DTA-Einreichungen (über Disketten, USB-Sticks etc.) für Inlandszahlungsverkehs-Überweisungaufträge und Lastschriften im Einzugermächtigungsverfahren
    • Einreichung beleghafter Inlandszahlungsverkehrs-Überweisungsaufträge und Lastschriften im Einzugermächtigungsverfahren
    • Inlandszahlungsverkehrs-Aufträge über EBICS
  • Nicht mehr möglich sind Lastschriften im Abbuchungsauftragsverfahren! Diese wurden zum 01.02.2014 eingestellt! Die Alternative hierzu ist der Einzug per SEPA-Firmenlastschrift mittels Zahlungsverkehrssoftware.
  • Für Lastschrifteinzüge aus Kartenzahlungen (POS oder ELV) gibt es nachwievor eine Übergangsfrist bis zum 01. Februar 2016, d.h. diese sind auch weiterhin möglich. Ebenso ändert sich für Kunden, die als Online-Händler (z.B. durch den Betrieb eines Shops im Internet) Lastschriften einziehen, nach aktuellen Informationen bis auf Weiteres nichts.

Sofern noch nicht geschehen, bitten wir Sie, Ihre Umstellungen auf die SEPA-Zahlverfahren zügig abzuschließen. Sollten Sie weitere Fragen zu SEPA haben oder Hilfe bei der Umstellung benötigen, wenden Sie sich gern an Ihren Kundenberater.

Was ist SEPA?

Kontonummer und Bankleitzahl wurden durch IBAN und BIC abgelöst. Alle Zahlungen, Überweisungen und Lastschriften, müssen heute als SEPA-Zahlung durchgeführt werden.