Umsatzsteueroption

Seit dem 01. Januar 2014

Wie bereits bei vielen Banken üblich, haben wir aus betriebswirtschaftlichen Gründen seit dem 1. Januar 2014 von unserer Möglichkeit der Umsatzsteuer-Option Gebrauch gemacht.

Das ändert sich für unsere voll vorsteuerabzugsberechtigten Unternehmenskunden:

 

  • Unsere Bankleistungen werden wir ab diesem Zeitpunkt mit dem gesetzlichen Umsatzsteuersatz von aktuell 19 % abrechnen. Bankleistungen in diesem Sinn sind Sollzinsen, Entgelte, Provisionen und Auslagenerstattungen.
  • Den künftig auf diese Bankleistungen berechneten Steuerbetrag können die Unternehmen bei ihrer Umsatzsteuervoranmeldung als Vorsteuer abziehen. Er stellt für sie einen durchlaufenden Posten dar.
  • Die bei uns geführten Konten eines Unternehmens, die nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt sind, werden wir nicht in die Umstellung einbeziehen.

Haben Sie Fragen dazu?

Unsere Spezialisten stehen Ihnen unter der Telefonnummer 040 3091-9206 gern zur Verfügung.