Anleitung:
Einrichtung HBCI mit Chipkarte

Nach der Installation der VR-NetWorld-Software führt Sie ein Assistent durch die einzelnen Schritte. Sie können mit der Einrichtung einer Bankverbindung auch manuell starten.

Zu Beginn ist die Kontenübersicht der VR-Networld Software leer. Bevor Sie eine Bankverbindung einrichten stellen Sie bitte sicher, dass der Chipkartenleser an Ihrem PC angeschlossen ist und die Software für den Leser installiert ist.

Über den Menüpunkt Extras und Chipkartenleser können Sie prüfen, ob das Gerät zur Verfügung steht.


Klicken Sie im oberen Menü auf den Reiter "Stammdaten"

Einrichtung HBCI mit Chipkarte

Dort klicken Sie auf den Punkt "Bankverbindungen"

Einrichtung HBCI mit Chipkarte

Danach klicken Sie bitte auf "Neu"

Einrichtung HBCI mit Chipkarte

Nun geht ein neues Fenster auf "Einrichtung einer Bankverbindung: Willkommen"

Dort geben Sie bitte eine Bezeichnung und eine Beschreibung ein. Darunter kommt die Bankleitzahl der jeweiligen Bank.

Einrichtung HBCI mit Chipkarte

 

Klicken Sie anschließend auf "Weiter".

Einrichtung HBCI mit Chipkarte

Im nächsten Fenster wählen Sie als Sicherheitsmedium die Chipkarte aus...

... und klicken auf weiter. Vorher legen Sie bitte die Chipkarte in den Leser ein. Sie werden aufgefordert die PIN am Leser einzugeben.

Einrichtung HBCI mit Chipkarte
Einrichtung HBCI mit Chipkarte

Nach erfolgreicher PIN Eingabe wird Ihnen die Kennung auf der Karte angezeigt

Einrichtung HBCI mit Chipkarte


Sie können einfach auf "Weiter" klicken.

Anschließend sehen Sie eine Zusammenfassung Ihrer Bankdaten

Einrichtung HBCI mit Chipkarte


Diese können Sie einfach mit "Weiter" bestätigen.

Nun möchte die Software eine Synchronisation durchführen

Einrichtung HBCI mit Chipkarte


Sie können einfach auf "Weiter" klicken und werden gebeten, Ihre PIN einzugeben.

Einrichtung HBCI mit Chipkarte

Im neuem Fenster klicken Sie auf "Ausführen"

Einrichtung HBCI mit Chipkarte

Sie werden jetzt nochmal darauf hingewiesen, ...

... dass die Karte im Leser eingelegt sein muss. Das Fenster können Sie mit "Weiter" bestätigen

Einrichtung HBCI mit Chipkarte

Jetzt erscheint eine Meldung, dass die Hamburger Volksbank das SECODER 2 Verfahren unterstützt

Das Bedeutet, dass Sie selbst entscheiden können, ob Sie vor dem Versenden die Daten der Zahlungen im Display des Chipkartenlesers für jede Zahlung prüfen wollen.

Das ist ein zusätzliches Sicherheitsmerkmal. Wenn Sie die Funktion aktivieren wollen, klicken Sie auf "Ja", wenn nicht bitte auf "Nein".

Einrichtung HBCI mit Chipkarte

Im Anschluss werden Ihnen jetzt die Konten zurückgemeldet, die für Sie freigeschaltet sind

Sie können auswählen, welche Konten Sie in die Software einbinden möchten. Wenn Sie alle angezeigten Konten einbinden wollen, klicken Sie auf "Weiter".

Einrichtung HBCI mit Chipkarte

Jetzt ist die Synchronisation abgeschlossen

Im offenen Fenster sollte jetzt die Rückmeldung kommen, das alles erfolgreich verlief. Sie können auf "Fenster schließen" klicken.