"Sterne des Sports"

Ehre für Ihr Engagement im Sportverein

Am 30. September 2014 haben die Hamburger Volksbank und der Hamburger Sportbund zum vierten Mal die „Sterne des Sports“ vergeben. Drei Gewinner freuen sich in diesem Jahr über einen Stern in Silber und Siegprämien in Höhe von insgesamt 7.000 Euro. Der Wettbewerb unter der Schirmherrschaft von Sportsenator Michael Neumann zeichnet das vielfältige ehrenamtliche Engagement der Hamburger Sportvereine aus. Die Laudationen auf die Gewinner hielten Christoph Schubert von den Hamburg Freezers, Matthias Flohr vom HSV Handball und Dr. Jürgen Mantell, Präsident des Hamburger Sportbunds. Ein Grußwort sprach Sportstaatsrat Karl Schwinke. Durch den Abend führte Hamburg 1 Sportchef Uli Pingel.

Häufige Fragen

Seit wann werden die "Sterne des Sports" verliehen?

Seit 2004 verleihen die Volksbanken Raiffeisenbanken und der Deutsche Olympische Sportsbund (DOSB) die "Sterne des Sports".

Haben auch kleine Vereine eine Chance im Wettbewerb?

Entscheidend für die "Sterne des Sports" ist nicht die Größe des Vereins, sondern die Qualität der eingereichten Maßnahme. Sie entscheidet über eine mögliche Auszeichnung.

In unserem Verein gibt es mehrere interessante Maßnahmen. Können wir auch mehrere Bewerbungen einreichen?

Selbstverständlich können Sie sich auch mit unterschiedlichen Maßnahmen bewerben.

Kann unser Verein seine Maßnahme in diesem Jahr erneut einreichen?

Ja, solange Sie noch keinen "Großen Stern des Sports" in Bronze erhalten haben, können Sie sich mit Ihrer Maßnahme in diesem Jahr erneut bewerben.