Vertreterversammlung 2016

07. Juni 2016

Das bürgerschaftliche Engagement ist seit jeher fundamental für Grundsteinlegungen wichtiger Institutionen unserer Stadt. So begründeten hanseatische Kaufleute vor 155 Jahren die Hamburger Volksbank. Zwei Jahre später wurde 1863 der Grundstein für die Hamburger Kunsthalle gelegt.

Die Geschichte des persönlichen Engagements setzt sich fort. Ende April eröffnete die als kulturelle Institution nicht mehr wegzudenkende Kunsthalle neu. Großzügige private Spenden ermöglichten die umfangreiche Modernisierung. So führt nun der Eingang des Gründungsbaus wieder, vis-á-vis zur Alster, als großes Portal zur großen Kunst.

Am 7. Juni 2016 fand die Vertreterversammlung der Hamburger Volksbank im Werner-Otto-Saal der Hamburger Kunsthalle statt. Rund 200 Vertreter nutzten die Gelegenheit, sich den ebenfalls neu gestalteten Veranstaltungsraum aus nächster Nähe zu erleben. Dr. Stefan Brandt begrüßte die Vertreter und den Vorstand der Hamburger Volksbank herzlich. Der Geschäftsführer der Hamburger Kunsthalle erklärte die wichtigsten Neuerungen in seinem Hause nach dem Umbau mit zahlreichen Bildern und Skizzen.

Als Ausdruck der Verbundenheit beider Hamburger Institutionen wurde der, von der Künstlerin Anja Grosse gestaltete, blaue Merkur den Anwesenden vorgestellt, bevor Dr. Reiner Brüggestrat die erfolgreiche Jahresbilanz der Hamburger Volksbank darlegte. Zum Abschluss hatten die Auszubildenden der Hamburger Volksbank noch einen Percussion-Auftritt, in den auch alle Vertreter mit einbezogen wurden.